header

Willkommen auf der Homepage der Alternativen Wählergemeinschaft Meezen

Einladung zur 3. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Soziales am 29. Sept. 2020

veröffentlicht am 20.09.2020


Der Ausschuss für Kultur und Soziales (AKS) kommt am Dienstag, den 29. September 2020, um 19.30 Uhr zu seiner dritten Sitzung im Gemeindehaus zusammen. Es geht u.a. um die Gestaltung der Dreiecksfläche Hauptstraße/Poyenberger Weg und um die Sanierung und gärtnerische Umgestaltung des Ehrenmals. Auch die Themen Storchennest und Silvester-Feuerwerk sollen beraten werden. Unter dem Punkt Vorhaben 2020 bzw. 2021 sollen Veranstaltungen für die Dorfgemeinschaft geplant werden.


Zur Tagesordnung samt Protokoll
Weiterleitung zum Sitzungsdienst des Amtes Mittelholstein


Einladung mit Tagesordnung
PDF-Datei öffnen




Bericht über die AWG-Mitgliederversammlung am 31. August 2020

veröffentlicht am 20.09.2020


Auf der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung der AWG am 31.08.2020 im Gemeindehaus Meezen wurde zum siebten Mal Bilanz gezogen.
Trotz der Covid-19-Pandemie fand sie unter den beschränkten Bedingungen mit Abstand als Präsenzveranstaltung statt. Das erleichterte die Diskussion.

Hartmut Ralf stellte im Jahresbericht die Schwerpunkte der Arbeit dar. Im Mittelpunkt der Aktivitäten der AWG stand wiederum die Arbeit in der Gemeindevertretung, der Einsatz für ein gesundes Umfeld und die Mitgestaltung des Dorflebens in Meezen.

Die Fraktion der AWG stellte mehrere Anträge und nahm an allen Sitzungen der Gemeindevertretung teil und kümmerte sich um die Angelegenheiten des Dorfes. Die AWG-ler waren bei allen Veranstaltungen präsent und aktiv dabei.

„Ein voller Erfolg war das vom Gemeinderat organisierte Sommerfest am 10. August 2019 mit großer Beteiligung der Meezener und Meezenerinnen.

Der lebendige Adventskalender, wieder organisiert durch Christa Limmer, hat sich als fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit weiter etabliert. Wie das jedoch in 2020 stattfinden soll, muss noch geklärt werden. Als Vorschlag wurde diskutiert, sich 3 Mal in der Adventszeit vor dem Gemeindehaus zu treffen, um Abstandsregeln gut einhalten zu können.
Es gab auch wieder „Dorfgeschichte(n) von Meezen - damals und heute“, nun Teil 3 am 6. März 2020, wiederum sehr gut besucht. Es sollte der Auftakt zu „555 Jahre Meezen“ sein, wegen der Pandemie blieb es bedauerlicherweise aber die einzige Veranstaltung dazu, nun wird es „555 plus 1“ im nächsten Jahr hoffentlich geben.

In der Aussprache zum Jahresbericht stand zweierlei im Vordergrund: Ist das Thema Windenenergie im Tal der Buckener Au als beendet anzusehen? Eine gewisse Skepsis bleibt wohl trotz der durch die AWG erreichten Veränderungen in der Regionalplanung.



Zum zweiten wurde die mangelnde Einbeziehung der Einwohner und Einwohnerinnen bei der Standortfrage zur Errichtung des Mobilfunkmastes der Telekom diskutiert.



Nach der Aussprache über den Jahresbericht folgte der Kassenbericht. Die Kassenlage ist weiterhin erfreulich. Nach dem Bericht der Schatzmeisterin Monika Weber, vorgetragen von Claus Nowak, wurde der Vorstand von der Mitgliederversammlung entlastet.
Unter dem TOP „Ausblick 2020/21“ wurde betont, dass das Thema: „Meezen als Mehrgenerationendorf erhalten und weiterentwickeln“ weiterhin ein Schwerpunkt bleiben wird.

Ein wichtiger Baustein der Arbeit der AWG ist die Öffentlichkeitsarbeit. Inzwischen gibt es schon zum 3. Mal AWG informiert, was an alle Haushalte im Dorf verteilt wird.
Die Homepage www.awg-meezen.de wird von vielen unterschiedlichen Nutzern häufig besucht. Dort sind Informationen und Kommentare, überwiegend zur Gemeinderatsarbeit, eingestellt, aber auch der Jahresbericht ist dort unter Wir über uns → Jahresberichte nachzulesen.



Artikel suchen:

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013



© 2013-2020 Alternative Wählergemeinschaft Meezen - AWG | Impressum